FAQ

Hier beantworte ich dir die Fragen, welche mir am häufigsten von meinen Kundinnen gestellt werden:

1.  Wie kann ich eine Ernährungsberatung bei dir buchen?

2.  Ist eine Ernährungsberatung bei dir für jede Frau geeignet?

Du meldest dich über mein Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch bei mir. 

 

Dann machen wir einen Termin für dein kostenfreies Kennenlerngespräch (Dauer ca. 15-30 Minuten) aus. 

In diesem Gespräch können wir zusammen herausfinden, ob die Chemie zwischen uns stimmt und ich dein Anliegen zu unserer beiderseitigen Zufriedenheit lösen kann. 

Wenn alles passt, besprechen wir auch gleich, welches meiner Angebote/welcher Leistungsumfang für dich in Frage kommt. Nimmst du ein Paket und benötigst die Ratenzahlung, ist dies der Moment, wo wir die Modalitäten besprechen. Spätere Anfragen für eine Ratenzahlung kann ich nicht berücksichtigen! Außerdem machen wir den Termin für dein 1. Beratungsgespräch und evtl. auch die folgenden Termine aus.

 

Nach unserem Gespräch schicke ich dir per E-Mail mit angehängter .zip-Datei alle benötigten Unterlagen (z. B. Beratungsvertrag, AGB und Widerspruchsformular, Datenschutzerklärung, Ernährungstagebuch und bei Bedarf den Ratenvertrag), welche du mir bitte ausgefüllt und unterschrieben vor dem 1. Beratungstermin per E-Mail zurückschickst. 

Gleichzeitig erhältst du von mir auch deine Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist sofort fällig und muss vor dem 1. Beratungstermin auf meinem Konto eingegangen sein. 

 

Falls du neue Blutbefunde von dir zu Hause hast, kannst du diese an die E-Mail-Rückantwort anhängen. 

 

 

Ich berate alle Frauen von der Pubertät bis ins hohe Alter. Sie müssen nur Gesund und Normalgewichtig bis leicht Übergewichtig sein. 

 

Du möchtest deine Ernährung etwas verändern oder gesünder essen? 

 

Kontraproduktive Ernährungsgewohnheiten ablegen oder dein Wohlfühlgewicht langfristig ohne JoJo-Effekt erreichen?

 

Möchtest du die Vorteile der pflanzenbasierten Ernährung nutzen, um Erkrankungen vorzubeugen? 

 

Oder ernährst du dich bereits pflanzenbasiert und hast Kinderwunsch, bist Schwanger oder stillst dein Baby? Haben du oder dein Umfeld deshalb Bedenken, ob du alle lebenswichtigen Nährstoffe bekommst, die ihr in dieser besonderen Zeit benötigt?

 

Ebenfalls richtig bist du bei mir, wenn du konkrete Fragen hast. Zum Beispiel, wie du tierische Lebensmittel am besten ersetzen kannst oder welche kritischen Nährstoffe es in der veganen Ernährung gibt.

3.  Können die Kosten für meine Ernährungsberatung nicht doch von meiner Krankenkasse übernommen werden?

Krankenkassen erstatten in der Regel ausschließlich ärztlich verordnete Ernährungsberatungen, die von Diätassistentinnen oder Ernährungswissenschaftlerinnen/Oecotrophologinnen durchgeführt werden. Diese nennt man dann auch Ernährungstherapien.

 

Bei meiner Ernährungsberatung geht in erster Linie darum Krankheiten vorzubeugen, das Risiko für Fehlernährung und ernährungsbedingte Krankheiten zu minimieren und dein Wohlbefinden zu steigern.

 

Allerdings erkennen glücklicherweise inzwischen  immer mehr Krankenkassen, dass Vorsorge langfristig preiswerter ist und erstatten (z.B. im Rahmen eines Bonusprogramms) die Kosten einer präventiven Ernährungsberatung. 

Frage dazu bitte bei deiner Krankenkasse nach. 

4.  Muss ich mich schon vegan ernähren oder zum Veganer werden, um mich von dir beraten lassen zu können?

Nein. Es ist keine Voraussetzung, dass du dich schon vegan ernährst oder zum Veganer werden musst.

Aber du solltest einer pflanzenbasierten Ernährung gegenüber aufgeschlossen sein. 

 

Ich informiere dich sehr gerne über die vielen Vorteile der pflanzenbasierten Ernährung! 

 

Copyright © Dagmar Meinen, 2024. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.